Klimakammer

In der Klimakammer können Produkte hinsichtlich Ihres Verhaltens in den verschiedensten Umweltsituationen geprüft werden. Damit ist es möglich individuelle Nutzeranforderungen zu testen, Transportsituationen nachzustellen und Versagensbereiche zu analysieren.

Prüfungsangebot

  • Individuelle Umweltsimulationen und Wechselzyklusprüfungen
  • Qualitätssicherung von Produkten hinsichtlich deren Verhalten in verschiedenen Umweltsituationen
  • Belastungstests mit extremen Klimatas (Nachweis der Funktionsfähigkeit eines Produktes)
  • Simulation von Lagerungs- und Alterungsprozessen
  • Umweltsimulationen koppelbar mit weiteren Prüfparametern (z.B. Durchbiegungs- oder Gewichtsänderungen während des Tests)

 

Technische Daten

Typ

WK3-1500/0 (Weiß Technik)

Max. mögliche Abmessungen für Probekörper

Tiefe: 1,45 m

Breite: 1,05 m

Höhe: 0,9 m (0,7 m)

Hinweis: max Beladung ist von den Prüfkörperabmessungen abhängig

Klimabereich

 
  • Temperatur: +/-0°C bis 90°C
  • Luftfeuchtigkeit:  ca. 10 % bis 99 %
 

Sonstiges

 
  • zusätzliche Messtechnik möglich, da Durchführungsöffnungen vorhanden
  • Klimagerät ist für erweiterte Umweltsimulationen ausgestattet
  • Leistungen für Klimaprüfungen angelehnt an IEC 60068-3-6
 

 

Relevante Normen und Richtlinien

 

  • DIN EN IEC 60721-3-1
  • DIN EN 60068-1
  • DIN EN 60068-2-2
  • DIN EN 60068-2-14
  • DIN EN 60068-2-30
  • DIN EN 60068-2-38
  • Stabilitätsstudien auf Grundlage von ICH Guidelines (Q1A)
  • Herstellernormen auf Anfrage möglich

Tür-Normen:

  • DIN EN 1294:2000-07
  • DIN EN 1121:2000-09
  • DIN EN 12219:2000-06

 

Kontakt

Thomas Pinta

thomas.pinta[at]gib-mbh.com
Tel. +49 8723 20-2437